Neue Partnerklinken in Paderborn und Marsberg

Neue Partnerklinken in Paderborn und Marsberg

Das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und das St.-Marien-Hospital Marsberg sind zwei der jüngsten Partnerkliniken im Netzwerk „Wir für Gesundheit“. 1200 Mitarbeitende aus Medizin, Pflege und Therapie versorgen jährlich etwa 20.000 stationäre und 40.000 ambulante Patienten in 13 Fachkliniken und mehreren fachübergreifenden Kompetenzzentren.

Mit 439 Betten ist das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn ein Haus der Regel- und Schwerpunktversorgung. Schwerpunkte bilden die Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen, die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und Skelettsystems, sowie von Herz-Lungen- und Kreislauferkrankungen.

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen und Standort einer Schule für Gesundheitsfachberufe mit 150 Plätzen ist die Ausbildung des ärztlichen und pflegerischen Nachwuchses in Ostwestfalen ein wichtiges Anliegen. 

Zum Unternehmensverbund  in der Region gehören das St.-Marien-Hospital Marsberg als Haus der Grundversorgung mit 137 Betten und geriatrischem Schwerpunkt, das Logistikzentrum paderlog, sowie mehrere medizinische Versorgungszentren unterschiedlicher Fachrichtung.

Die Einrichtungen gehören zur BBT-Gruppe (Barmherzige Brüder Trier). Die BBT-Gruppe ist mit 80 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, über 11.000 Mitarbeitenden und ca. 800 Auszubildenden einer der großen Träger von Krankenhäusern und Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe in Deutschland. (www.bbtgruppe.de).

Download Pressemitteilung

Neues
Partnerkliniken
PlusCard Inhaber
Eingestellt von anja